Transporttechnik

Transporttechnik
Transporttechnik
Transporttechnik

 

Transporttechnik-Hub und Ausfahrmodule

Funkgesteuerte Fahrzeuge für den innerbetrieblichen Transport von großformatigen Bauteilen.

  • Einsatzgebiete in allen Industriezweigen für den kranlosen Bauteile-Transport
  • Hydraulische Antriebe über Hochleistungsbatterien oder Stromerzeuger
  • Schienengebundene oder lenkbare Ausführungen
  • Transport- und Hublasten bis zu 150 t / Fahrzeug
  • Einzel- oder Tandembetrieb

Funktionen im Tandembetrieb:

Die Hubwagen werden mit den abgesenkten Zylindern in Position unter die Transportböcke mit der aufgelegten Stahlkonstruktion gefahren, wobei der Abstand der Transportböcke lediglich von der Länge des Transportgutes vorgegeben wird. Die Position für die Hubzentrierungen wird dabei vollautomatisch angefahren.

Mit dem Handfunksender können beide Wagen einzeln oder gemeinsam gesteuert werden. Die Hubwagen werden in den Master/Slave-Modus geschaltet, die beiden Hubwagen kommunizieren über ein drahtloses Sicherheitsübertragungsverfahren und alle Funktionen werden synchron von beiden Hubwagen ausgeführt.

In diesem Modus wird die Last in die erforderliche Höhe angehoben und anschließend in die gewünschte Position gefahren und die Last abgesetzt. Durch eine bidirektionale Funkübertragung wird die Geschwindigkeit von Wagen zu Wagen übertragen. Somit wird ein Gleichlauf der beiden Wagen gewährleistet.

Weitere Informationen können Sie aus unserem Datenblatt HAW entnehmen.